STADTRADELN 2023 – ein großer Erfolg!

11.342 km in 21 Tagen – mehr als 50 Radlerinnen und Radler haben sich im Team „Maisach radlfreundlich“ bei meist bestem Wetter auf den zweiten Platz der Gemeinde geradelt. Den Spitzenplatz belegt mit einer großartigen Leistung die Orlando-di-Lasso-Realschule Maisach: Dort haben über 120 Schülerinnen und Schüler fleißig in die Pedale getreten. Unser Team „Maisach radlfreundlich“ liegt im Landkreis FFB auf dem 21. Platz von 250 aktiven Teams.

Besonders stolz sind wir auf die breite Mischung von Radbegeisterten in unserem Team: Sämtliche Altersklassen waren vertreten, Räder mit und ohne „E“, mit und ohne Anhänger, Lastenräder und Tandems, es wurden Kleinkinder und ein Hund auf diverse Touren mitgenommen – und natürlich kam der Spaß nicht zu kurz!

Dabei sollte keinesfalls übersehen werden, dass die meisten unserer erradelten Kilometer auch ohne das STADTRADELN stattgefunden hätten: Für viele aus unserem Team ist Radfahren mehr als ein Hobby; sie legen grundsätzlich alle möglichen Alltagsfahrten per Fahrrad zurück, pendeln teils weite Strecken zur Arbeit und genießen die Vorzüge des Radfahrens aber auch in ihrer Freizeit. Einige verzichten sogar ganz auf ein eigenes Auto. Neben den positiven Auswirkungen auf die Gesundheit wurden im Team „Maisach radlfreundlich“ 1.837 kg CO2 eingespart.

Es ist erfreulich, dass sich beim STADTRADELN im Vergleich zu den Vorjahren die Teilnehmerzahlen und erradelten Kilometer erhöht haben (der Landkreis FFB liegt bayernweit auf Platz 2 hinter der Stadt München) – trotz zahlreicher Netzlücken, eklatanter Gefahrenstellen, schlechter Belagsqualität vieler Radwege und mangelhafter Abstellmöglichkeiten. Klar wird hierbei aber auch, was für ein enormes Potential zur Verbesserung der Lebensqualität von uns allen der Radverkehr bietet, sofern ihm endlich eine angemessene politische und bauliche Beachtung zuteilwird.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner